home

 


 

 

News

 

Gutachter auf dem goldenen Steinrück bereiten weiteren OVAG Schlag gegen die Natur vor

Administrator (hermann) on Jul 24 2017

Nachdem die naturzerstörenden Bauarbeiten auf der OVAG Baustelle auf dem Ulrichsteiner Kopf/Köppel für das Fundament von zwei WindWahnBauwerken in vollem Gange sind, bereitet die HessenEnergie (OVAG) einen weiteren Rundumschlag in Helpershain vor.



Dort ist der OVAG daran gelegen, mehr EEG Subventionen zu generieren, durch die Hochrüstung der alten Windkraftanlagen. Denn es tut sich was auf dem Goldenen Steinrück. Schon zwei mal konnten wir Gutachter im Auftrag der OVAG (HessenEnergie) dort antreffen.

Wann ist es so weit, dass der Nachweis erbracht ist, dass dort keine Vögel und Fledermäuse in ihrem Bestand gefährdet sind? Wurden schon alle Großvögel im Bereich Goldener Steinrück von den Rotorblättern erschlagen?

Möglich ist es, denn Rotmilane und Bussarde sind dort, in ihrem Vogelschutzgebiet kaum noch anzutreffen. Auch der Schwarzstorch, der dort im vergangenem Jahr noch regelmäßig in der Mittagszeit das Gebiet überflog, ist in diesem Jahr nicht zu sehen. Na, ja, sind keine Vögel mehr dort, dann kann die OVAG ja loslegen mit den Bau von 200 Meter-Monstern.

Eigentlich könnte das Vogelschutzgebiet auch aufgehoben werden. Wozu Vogelschutz, wenn in deren Reservaten hunderttausende Quadratmeter Todeszonen aufgestellt werden? Aber richtiger wäre: Wozu Vogelschutz, wenn mit den EEG Subventionen, bei einigen Vogelsbergern Zeitgenossen, bestimmte Bereiche in den Gehirnen, die für die Gier zuständig sind, stärker durchblutet werden, wie der Rest des Gehirns?

Was zählt ist Geld und da wird die Landschaft und die Lebensräume unserer gefiederten Mitbewohner halt geopfert. Wir müssen alle Opfer bringen, na, ja, außer die SUV Fahrer unserer Gemeinde nicht.

Zurück


Seit Anfang November 2016

bis Heute,

genehmigt das RP Gießen

400.669

Quadratmeter neue

Windwahn-Todeszonen

Windwahn Todeszone Stop

neu bei Storchmann

bei Amazon 9,90 €

Strom ist nicht gleich Strom
bei Amazon 19,90

 


Vortrag zu Infraschall durch WKAs