home



Hinweis zur Kommentarfunktion unter den Beiträgen:
Wir veröffentlichen auf unserer Webseite ausschließlich Kommentare mit einer gültigen E-Mail Adresse. Alle anderen Kommentare nehmen wir zur Kenntnis und löschen sie anschließend

Link zu einer Karte mit allen WKAs in Hessen (Stand 9/2017)

 

news

Kranich am 27.11.2019

Administrator (hermann) on Nov 27 2019

Dazu nun unsere Pressemitteilung die vom Lauterbacher Anzeiger nicht veröffentlicht wurde.

Engelrod, d. 28.11.2019


Pressemitteilung der BI Gegenwind Vogelsberg - Ortsgruppe Engelrod

Am Mittwochmittag (27.11.2019) spielten sich über dem engelröder Windindustriegebiet im untersten Neuenhain, dramatische Szenen bei den dortigen Windkraftanlagen ab. Durch eine tief über Engelrod kreisende Gruppe Kraniche aufmerksam geworden, musste unser BI Sprecher Hermann Dirr, eine für ihn kaum zu ertragende  Situation bei den engelröder Windkraftanlagen miterleben.

Diese Gruppe, anscheinend wegen der tief hängenden Wolken, völlig verwirrten Kraniche zogen anschließend genau auf die Windindustrieanlagen der Firma EnergieKontor und der Anlagen einiger Dorfbewohner zu.

Kaum zu ertragende 8 Minuten lang kreisten die Kraniche auf Höhe der Rotorblätter  völlig verwirrt  zwischen den Anlagen umher.

 Allerdings setzten die Vögel, ihre inzwischen wegen der Windkraftanlagen, gefährliche Reise in ihre Winterquartiere in Richtung der OVAG Windkraftanlagen, Standort auf Kopf/Köppel, fort. Bei den OVAG-Windkraftanlagen verschwanden die Kraniche  aus dem Sichtfeld unseres BI Mitgliedes.

Eine Nachsuche nach eventuellen Schlagopfern blieb zum Glück für diese herrlichen Vögel, erfolglos.

Nach einem baldigen Repowering der Anlagen auf dem goldenen Steinrück, warten nach deren Umsetzung eine 3 fach größere Rotorfläche (Todeszone) auf die hier, im Vogelschutzgebiet noch lebenden Rotmilane, Bussarde, aber auch auf die zwei mal jährlich hier durchziehende tausende Kraniche. Das traurige dabei: die Ungetüme der Moderne strecken ihre Rotorblätter dann 240 Meter in den Himmel und sind trotzdem nicht in der Lage, zuverlässig Strom bereit zu stellen.


Hermann Dirr
Pressesprecher der BI Gegenwind Vogelsberg – Ortsgruppe Engelrod




Verirrt im Windindustriegebiet.
Bilder von Kranichen die durch ein Windindustriegebiet irren..

Zurück


Im Jahr 2016 genehmigte das RP Gießen 400.669 Quadratmeter neue Windwahn-Todeszonen

Die gesamte, durch das EEG verursachte Todeszone beträgt in Hessen, (Stand 6 /2017)  7,2 Millionen Quadratmeter

Wo die WindWahnBauwerke
als Dreiarmige Banditen und als Totschläger für Vögel, in Zukunft lauern werden, ist in dieser Karte ersichtlich

Windwahn Todeszone Stop

neu bei Storchmann


 

bei Amazon 9,90 €


 

Strom ist nicht gleich Strom
bei Amazon 19,90